Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Anpassung und Erfolg durch den kontinuierlichen Verbesserungsprozess

Seit 2006 ist der Kontinuierliche Verbesserungsprozess, auch Lean Management genannt, ein wichtiger Bestandteil von Norske Skog Golbey. Alle Mitarbeiter werden dabei angeregt, täglich an Problematiken zu arbeiten, die die Gesamtleistung des Unternehmens verbessern.

Das Konzept der Kontinuierlichen Verbesserung ermöglicht eine Arbeit an drei Schwerpunkten:

  • Operative Systeme
  • Struktur des Managements
  • Arbeitseinstellung

Fünf Ziele liegen dem Lean Management zugrunde: Verbesserung der Ströme, der Qualität, der Fristen, der Produktivität und der Arbeitsbedingungen. 

Bei Norske Skog Golbey haben sich schon mehr als die Hälfte der Mitarbeiter an mindestens einem Kaizen Ansatz beteiligt. An jeweiligen Ansatz arbeiten etwa zehn Mitarbeiter aus unterschiedlichen Abteilungen zusammen, die jedoch alle von einer gemeinsamen Problemstellung betroffen sind. Die Mitglieder der Kaizen Ansätze nehmen direkt an der Konzeption von Zielen, der Ausarbeitung eines Aktionsplans und dessen Umsetzung und Beurteilung und schließlich auch der Einführung von ausgewählten Praktiken und neuen Standards teil.

Mehrere Baustellen der kontinuierlichen Verbesserung haben uns ATIP-Auszeichnungen eingebracht. Wir wurden zweimal mit Gold und einmal mit Silber prämiert (ATIP = frz. technischer Verband der Papierindustrie).

Einer von unseren prämierten Arbeitsbereichen

Unser Motto: „Anpassung und Erfolg“ durch den kontinuierlichen Verbesserungsprozess

Auf einem immer härter umkämpften Markt hängt unsere Zukunftsfähigkeit insbesondere vom Erreichen besonders herausfordernder Ziele ab. Diese betreffen:

  • Rentabilität,
  • Sicherheit
  • Kundenzufriedenheit (Qualität, Kosten, Fristen, usw.).

Die Umsetzung der Prinzipien des Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses in unserem täglichen Betrieb hilft uns, diese zu erreichen. Dieses Vorgehen ist umso fruchtbarer, da es auf Involvierung aller Mitarbeiter von Norske Skog Golbey beruht.

Mit der Umsetzung eines ersten Verbesserungsprozesses 2006/2007, wurden alle Mitarbeiter des Werks in hohem Maße für diese Grundprinzipen sensibilisiert. Seither wird der kontinuierliche Verbesserungsprozess nach und nach in die alltägliche Arbeit integriert.

In jüngster Zeit wurde ein neues Verbesserungsprojekt auf den Weg gebracht. Das Grundprinzip ist das „Lean Managements“, welches mit mehreren Ansätzen umgesetzt wurde. Ziele sind die Kostensenkung und die Verbesserung der Gesamtleistung des Unternehmens, indem wir an den neuen Arbeitsmethoden und an der Eigenverantwortung arbeiten.