Innovation & Entwicklung

Innovation im Dienste der Entwicklung unseres Unternehmens

Seit vielen Jahren arbeitet Norske Skog Golbey an der Entwicklung von neuen Aktivitäten im Bereich seiner Kernkompetenz: Herstellung von Zeitungspapier

In Verbundenheit mit unserer Region arbeiten wir in enger Zusammenarbeit mit den regionalen Behörden, Finanzträgern, Bildungs- und Forschungseinrichtungen und anderen Industrieunternehmen.

Wir haben uns auf drei Tätigkeitsbereiche konzentriert: Ökologische Materialien, Grüne Chemie und Energie.

In jedem dieser Bereiche wurden mehrere Projekte auf den Weg gebracht:

  • Arbeit an ökologischen Materialien: Installation von Pavatex,
  • Grüne Chemie: LBS, Revacoppa und Bioskog.
  • Energie: Aufbau einer Biogasanlage in Golbey.
  • Weitere Projekte befinden sich derzeit in der Prüfphase.

Vielfältige Ziele liegen diesen Maßnahmen zugrunde, abgestimmt mit den CSR-Verpflichtungen :

  • Vergrößerung unseres Beitrags zur Kreislaufwirtschaft
  • Verwertung der Neben- und Unterprodukte
  • Dynamisierung der lokalen industriellen Vernetzungen
  • Steigerung der Einkommen durch Arbeitsmittel und Infrastrukturen, Know-how und Nebenprodukte
GERNE KÖNNEN SIE UNS KONTAKTIEREN.

Biogas-Projekt in Golbey

Am 13. Juli 2016 konnten Sven Ombudstvedt, CEO von Norske Skogindustrier ASA, und Yves Bailly, Geschäftsführer von Norske Skog Golbey SAS, den Grundstein für die neue Biogasanlage in Golbey legen – der Zeremonie wohnte viel Lokalprominenz aus Politik und Wirtschaft, Investoren und Bankiers bei.

Das Ziel des Projektes ist die Produktion von Biogas aus Abwasser. Die Lancierung der Produktion und die erste Einspritzung von Biogas im Gasnetz werden am Jahresende 2017 stattfinden. Das Investitionsvolumen beträgt rund 7.1 Millionen Euro.

Die Vorteile des Projektes sind nicht nur die Schaffung von einer neuen Einnahmequelle für NSG, sondern auch:

  • Reduktion des CO2-Fußabdrucks und aus fossilen Energien stammenden CO2-Emissionen
  • Weiterverwendung des Abwassers im Einklang mit dem Konzept der Kreislaufwirtschaft
  • Reduktion des Stromverbrauches und der Nutzung von Chemikalien im Rahmen von Abwasserentsorgung
  • Projekt im Einklang mit unseren CSR-Verpflichtungen (Corporate Social Responsibility) für den Umweltschutz
  • Projekt im Einklang mit den Verpflichtungen der französische Staatsführung (Entwicklung den Bio-Energien).

Bild (von links nach rechts): B. Jourdain (Vizepräsident – Departmental Council of the Vosges), S. Ombudstvedt (CEO Norske Skog), Y. Bailly (CEO Norske Skog Golbey), M. Heinrich (Abgeordnete und Bürgermeister von Epinal), J. Vo Huu Lê (Unterpräfekt von den Vogesen), P. Larrière (Stellvertretender Bürgermeister von Golbey)