Rohstoffe und Herstellung des Papierbreis

Vom Rohstoff bis zur Herstellung des Papierbreis

Bei Norske Skog Golbey stellen wir den für die Produktion unseres Zeitungspapiers notwendigen Fasermix selbst her. Der Papierbrei für unsere Papierrollen besteht aus recycelten Fasern und Frischfasern, welche von Holz und wiederverwertetem Papier stammen. Die eigene Herstellung unseres Fasermix ermöglicht uns mehr Spielraum im Management unseres zugelieferten Materials und der Qualität unseres Endprodukts.

Herstellung des Papierbreis aus Holz

icones_0017_sapin

FÜR WEITERE INFORMATIONEN, KONTAKTIEREN SIE UNS

Das Holz, das wir für die Herstellung unseres Zeitungspapiers verwenden, besteht ausschließlich aus Nebenprodukten der nachhaltigen Bewirtschaftung von Wäldern. Holz ist ein natürlicher und erneuerbarer Rohstoff und liefert der Papierindustrie die für die Papierherstellung notwendigen Zellulosefasern. Ein Frischfaseranteil ist im Papierkreislauf unbedingt notwendig, da sich die Fasern mit den Recyclingzyklen nach und nach verschlechtern: Eine Herstellung von Papierblättern ist dann nicht mehr möglich und die Qualität der Papierrollen lässt nach.

In Einklang mit seinem CSR-Konzept nutzt Norske Skog Golbey Holz aus lokalen Waldbeständen. Der Einkauf von Nebenprodukten ist eine nicht zu vernachlässigende Unterstützung für die regionale Wirtschaft, die Forstbewirtschaftung und die lokalen Sägewerke.

Eine PEFC™- / FSC®-Zertifizierung ist auf Anfrage möglich.

Um das Video zu übersetzen, klicken Sie bitte auf CC (Die Untertitel sind in Englisch. Danke für Ihr Verständnis)

Herstellung des Papierbreis aus Recyclingpapier

boys_reading
boys_reading

icones_0001_journal

FÜR WEITERE INFORMATIONEN, KONTAKTIEREN SIE UNS

Durch die Sammelkreisläufe erhalten die benutzten Papiere eine neue Verwendung als Recyclingpapier. Sie können so für die Herstellung von neuen Produkten wie Zeitungspapier verwertet werden. Dieses Papier kann danach selbst recycelt werden.

Für die Herstellung unseres Zeitungspapiers recyceln wir jedes Jahr 500 000 Tonnen an Zeitungen, Zeitschriften und Werbeprospekten. Dies entspricht der selektiven Abfalltrennung bei 30 Millionen französischen Bürgern. Durch den Einkauf von Recyclingpapier bei den Gebietskörperschaften bieten wir eine Lösung, die ökonomisch und gleichzeitig ökologisch für das Management ihrer Abfälle ist.

Norlink Portal

Um das Video zu übersetzen, klicken Sie bitte auf CC (Die Untertitel sind in Englisch. Danke für Ihr Verständnis)

Links