Gemeindeentwicklung

Stärkung unserer Wettbewerbsfähigkeit und Schaffen von gemeinsamen Werten

Als großer Akteur auf dem Zeitungspapiermarkt in Westeuropa wollen wir unseren Einfluss auf das lokale wirtschaftliche und soziale Leben erhöhen.

Beteiligung an der regionalen Entwicklung

Verpflichtungen im Sinne der CSR: Wir integrieren unsere Aktivitäten als Teil für die soziale und wirtschaftliche Gemeindeentwicklung.

Wir haben uns dazu verpflichtet, einen Teil der Entwicklung unserer Wettbewerbsfähigkeit auf die Schaffung von Werten zu stellen, die wir mit der Region unseres Standorts teilen:

  • wirtschaftliche Werte durch Ausarbeitung einer Strategie für industrielle und regionale Ökologie um die Vereinigung Green Valley. Das Konzept der industriellen und regionalen Ökologie besteht im Teilen von Werten und der mit der Papierherstellung zusammenhängenden Material- und Energieflüsse. Diese Synergien sind für neue industrielle Akteure Synonyme für Wettbewerbsfähigkeit. Die Umsetzung des Projekts Green Valley zeigt sich in der Entwicklung eines „Ökoparks“ und durch die Erhöhung unserer Produktionskapazität am Standort. Das Konzept Green Valley wurde mit dem großen Preis in der Kategorie Kreislaufwirtschaft im Rahmen des „Prix Entreprises et Environnement“ 2014 ausgezeichnet. Dieser Wettbewerb wird vom französischen Ministerium für Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Energie in Zusammenarbeit mit der ADEME organisiert.
  • soziale Werte durch unsere Involvierung bei verschiedenen Veranstaltungen und Verbänden im Zusammenhang mit der Unternehmerischen Sozialverantwortung:
    • Dazu gehören zum Beispiel Partnerschaften mit dem „SAS Football“ für sein Engagement für junge Bürger, dem „Club FACE Vosges“, bei dem wir Gründungsmitglied sind (Fondation Agir contre l’Exclusion), der „Association Jeunesse et Entreprises“ und mit vielen anderen.
    • Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen wie die „Journées Lorraines Portes Ouvertes“ bei der Woche der Industrie und Treffen zwischen Studenten und Unternehmen.
    • Über das ganze Jahr hinweg empfangen wir viele Schülergruppen, Gymnasiasten und Studenten, um ihnen einen Einblick in die Arbeits- und Industriewelt zu ermöglichen.

Um die Dynamik der Bewegung der Unternehmerischen Sozialverantwortung und der regionalen industriellen Ökologie zu verstärken, werben wir aktiv über unsere Beteiligung an vielen regionalen Netzen und Privat- sowie Verbandnetzwerken.

Die CSR in unserer Beziehung mit unseren Zulieferern

Verpflichtungen im Sinne der CSR: Wir integrieren die gesellschaftliche Verantwortung bei der Auswahl und der Kontrolle unserer Zulieferer.

Wir wollen unser CSR-Konzept in der gesamten Wertschöpfungskette fördern, insbesondere bei unseren Zulieferern. Wir wollen sie dazu anregen, gemeinsam mit uns verantwortungsvolle Praktiken zu entwickeln.

Dafür gehen wir eine bestimmte Anzahl an Verpflichtungen gegenüber unseren Zulieferern ein und stellen im Gegenzug klare Erwartungen. Diese Elemente werden derzeit in unsere Einkaufsleitlinie integriert und werden – zusätzlich zu finanziellen und qualitativen Kriterien – nach und nach zu Auswahlkriterien für unsere Zulieferer.

Unsere Verpflichtungen gegenüber unseren Zulieferern und Subunternehmern

  • Ethik: Integrität, Kampf gegen die Korruption, Management der Konflikte und Interessen.
  • Gleichheit und Transparenz
  • Analyse der Abhängigkeitsrisiken
  • Vertraulichkeit

Unsere Erwartungen an unsere Zulieferer und Subunternehmer

  • Menschenrechte und gute Arbeitsbedingungen
  • Kampf gegen Zwangs- und Kinderarbeit
  • Beachtung unserer Sicherheits- und Gesundheitspolitik
  • Beachtung unserer Umweltschutzpolitik
  • Soziale Verantwortung: Verpflichtungen des Unternehmens im sozialen Bereich, zum Beispiel ein Handeln für Vielfältigkeit oder eine Erleichterung des Zugangs zu Beschäftigung.

Verantwortungsvolle Produkte und Dienstleistungen

Verpflichtungen im Sinne der CSR: Wir bieten umweltfreundliche und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen an.

Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und wollen unseren Kunden verantwortungsvolle Produkte und Dienstleistungen anbieten. Daher haben wir uns zu einer bestimmten Anzahl an Zertifizierungsmaßnahmen verpflichtet:

  • Unser Qualitätsmanagementsystem ist seit 2002 gemäß ISO 9001 zertifiziert.
  • Unser Umweltmanagementsystem ist seit 1998 nach der Norm ISO 14001 zertifiziert.
  • Unser Energiemanagementsystem ist seit 2016 gemäß ISO 50001 zertifiziert.
  • Wir haben unsere Kontrollkette zertifizieren lassen. Daher können wir unseren Kunden PEFC™- und FSC®-zertifiziertes Papier anbieten. Unsere Produkte tragen überdies die europäischen Umweltzeichen Blauer Engel und Ecolabel.